Erster virtueller politischer Aschermittwoch der SPD Hermannstein-Blasbach

Veröffentlicht am 18.02.2021 in Kommunalpolitik

Traditionell serviert die SPD Hermannstein-Blasbach am Aschermittwoch schmackhafte Heringe mit Pellkartoffeln neben einer ebenso leckeren vegetarischen Alternative in den Räumen des evangelischen Gemeindehauses. Dazu gibt es Grußworte unserer Gäste aus Politik und Gesellschaft sowie ein Unterhaltungsprogramm, auch fast schon traditionell, mit dem großartigen Frank Mignon. 

Dieses Jahr muss alles anders sein. Corona! Keiner kann es mehr hören und doch bestimmt diese Pandemie weiterhin unser Leben, und zu Recht. Zu viele sind bereits von uns gegangen, zu viele sind noch in Gefahr, wenn wir uns nicht verantwortungsvoll verhalten. Dieser Verantwortung für das Leben Anderer ist sich auch die SPD Hermannstein-Blasbach bewusst und wird dieser Verantwortung gerecht! Deshalb haben wir mit der liebgewonnen Tradition gebrochen und unser Heringsessen in einen virtuellen politischen Aschermittwoch umgewandelt. Als Gastrednerinnen und Gastredner konnten wir den Vorsitzenden der SPD Lahn-Dill, Wolfgang Schuster (Landrat), und die SPD Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt (MdB) gewinnen. Neben knapp 30 Gästen fanden sich auch der SPD-Oberbürgermeisterkandidat Manfred Wagner (OB) und Jörg Kratkey (Kämmerer) zu diesem neuen Format ein. Beide lobten ausdrücklich den Einsatz aller Beteiligten in Kreis und Stadt bei der Bekämpfung der Pandemie. Wagner richtete aber auch den Blick auf zukünftige Entwicklungen und machte auf das zukunftsweisende Gemeinschaftsprojekt „Made in Mittelhessen“ aufmerksam, dass unsere heimische Wirtschaft tatkräftig bei der Gestaltung des Strukturwandels und Transformationsprozesses unterstützen soll, um Zukunftsfähigkeit langfristig zu sichern.

Natürlich war Covid-19 und dessen Klauengriff um unsere Gesellschaft, Wirtschaft und Freiheit ein wichtiges und zentrales Thema des Abends. Für das Überleben unserer Liebsten oder unser eigenes, zur Wahrung unserer Gesundheit, müssen wir viele Opfer bringen, zusammen, als solidarische Gemeinschaft. Dazu gehört auch, dass wir Respekt und Anerkennung harter Arbeit von Pflege- und Gesundheitsberufen mit entsprechender guter Entlohnung honorieren, wie Dagmar Schmidt klarmachte. Die Beiträge von Wolfgang Schuster und Dagmar Schmidt verdeutlichten, die Politik, ob im Kreis mit seinen Bemühungen zur Umsetzung der Impfstrategien oder im Bund, mit den verschiedenen Corona-Hilfspaketen (Kurzarbeitsgeld, Kinderbonus etc.), alle Ebenen versuchen die negativen Konsequenzen nach besten Kräften und Gewissen zu mildern.

Aber auch in die Zukunft wurde geschaut. Hier lag der Fokus auf Zukunftssicherung, zu der eine klimaneutrale Wirtschaft, eine Mobilitätswende mit dem Ausbau des ÖPNVs sowie die Gigabitgesellschaft und natürlich die Verteidigung der europäischen Grundwerte gehören. Dabei verstehen wir insbesondere das Klima als eine gemeinsame Aufgabe von Europa und der Weltgemeinschaft. Das ist das Fazit unseres gemeinsamen Abends.

Links

www.spd.de
SPD Deutschland

www.spd-hessen.de
SPD Hessen

www.spdhessensued.de
SPD Hessen-Süd

www.spdldk.de
SPD Lahn-Dill

www.spd-wetzlar.de
SPD Wetzlar

www.facebook.com/spdhermannsteinblasbach
Unser Facebook-Auftritt